KURSANGEBOT > BWL/RECHT/MANAGEMENT > BWL

ÖNORM B 2061 'Preisermittlung für Bauleistungen' - Die Neufassung 2020

Trainingseinheiten:
4

Die ÖNORM B 2061 setzt den Standard für die Darstellung der Kalkulation und ist Grundlage für die Preisprüfung und Preisrechtfertigung (BVergG) sowie kaufmännische Basis für Mehrkostenforderungen. Im Mai 2020 ist die neue Fassung der ÖNORM B 2061 erscheinen. Weiterhin gibt es Kalkulationsformblätter (K-Blätter). Sie sind zT geändert und ergänzt. Jedenfalls bieten sie mehrere neue Möglichkeiten der Preisgestaltung und der Darstellung der Kalkulation. Der Gesamtzuschlag ist neu gefasst und bietet zB auch die Möglichkeit der Einrechnung von weiteren Umlagen wie Baustellengemeinkosten oder Fertigungsgemeinkosten.


- Grundlegende Einführung in die allgemeine Kostenrechnung
- Verhalten und Eigenschaften von Kosten (zB fixe und variable Kosten)
- Zuordnung von Kosten (zB Kostenarten, Einzelkosten (direkte) und Gemeinkosten (indirekte Kosten))
- Grundlegender Aufbau der neuen ÖNORM B 2061 sowie Änderungen gegenüber der Fassung 1999
- Neu in der ÖNORM: Personalgemeinkosten, Materialgemeinkosten und Gerätegemeinkosten
- Das neue Kalkulationsformblatt K2 (Gesamtzuschlag) und Ermittlung der Überleitung der Gemeinkosten aus der Kostenrechnung, Erläuterung der Berechnung der Finanzierungskosten (Bauzinsen)
- Die neue Berechnungssystematik für den Gesamtzuschlag (K2-Blatt)
- Die Änderungen und Neuerungen im K3-Blatt (Personalkosten, Mittellohnpreis), K4-Blatt (Materialkosten) und K6-Blatt (Gerätekosten)
- Demonstartionsbeispiel Mittellohnpreis, Erläterung der Lohnnebenkosten für diverse Branchen
- Möglichkeiten der Berücksichtigung von: Baustellengemeinkosten (Umlagen), vertragliche Abzüge, Skonto udgl
- Demonstrationsbeispiel Materialpreis (K4), Gerätepreis (K6) und Überleitung in das K7-Blatt
- Preisprüfung und Preisrechtfertigung (BVergG)


Das Buch zur neuen B 2061 vom Vortragenden: Siehe www.bw-b.at

Zielgruppe:
- Dieses Seminar richtet sich an Personen die mit der Kalkulation und Preisprüfung von Angeboten oder Mehrkostenforderungen beschäftigt sind.
- MitarbeiterInnen aus Bauunternehmen, dem Bauhilfs- und Baunebengewerbe, der Haustechnik, aus Planungsbüros und Bauabteilungen öffentlicher Auftraggeber, ZiviltechnikerInnen usw.


Vortragende(r):
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Andreas Kropik, Wien

Professor für Bauwirtschaft und Baumanagement an der TU Wien (www.ibpm.at) und Geschäftsführer der Bauwirtschaftlichen Beratung GmbH (www.bw-b.at)

Bemerkung:
-10% Frühbucher (bei Anmeldung bis Mi, 02.09.2020 / Mi, 17.03.2021)

In den Kurskosten sind die Unterlagen, die Pausenverpflegung und das Mittagessen inkludiert.


Anmerkung:
Da wir bei unseren Veranstaltungen begrenzte Teilnehmeranzahlen haben, erfolgt die Reservierung der Teilnehmerplätze in der Reihenfolge der Anmeldeeingänge.
Die endgültige Entscheidung, ob ein Kurs auf Grund der angemeldeten Teilnehmeranzahl durchgeführt wird, fällt in der Regel 14 Tage vor Kursbeginn.
Nur in Ausnahmefällen wird damit bis eine Woche vor Kursbeginn zugewartet.
Es ist daher empfehlenswert, wenn Sie sich ehest möglich - also schon vor der 14-Tage-Frist - zum Kurs anmelden, da Ihre Anmeldung entscheidend für das Zustandekommen des Kurses sein kann!
Kursname:

ÖNORM B 2061 'Preisermittlung für Bauleistungen' - Die Neufassung 2020

OrtTerminVA-NummerPreis 
BauAkademie Niederösterreich
Do 9.00-17.00
von 15.04.2021
bis 15.04.2021
20415020 Frühbucherbonus 360,00 EUR
-36,00 EUR
BauAkademie Niederösterreich
Do 9.00-17.00
von 01.10.2020
bis 01.10.2020
20415010 360,00 EUR
fixer Platz Kurs mit Voraussetzungen
Wartelistenplatz nicht buchbar
Sie können maximal 5 Empfänger angeben.
Diese müssen durch Semicolons getrennt werden.
An:
Von: