KURSANGEBOT > BWL/RECHT/MANAGEMENT > MANAGEMENT

LEAN statt CLAIM - Bauprojekte gemeinsam erfolgreich abwickeln

Trainingseinheiten:
4

Wie kann ein tiefes gemeinsames LEAN Verständnis tatsächlich neue Möglichkeiten und kreative Lösungen auf der Baustelle ermöglichen. Ohne diesem gemeinsamen Verständnis bleiben auch die besten LEAN Methoden unlebendig und wirken sich u.U. sogar schädlich auf ein Bauprojekt aus.
In diesem Vortrag werden die Wirkzusammenhänge zwischen fließenden Prozessen am Bau (LEAN Construction) sowohl der Informations- und Materialflüsse (Logistik) sowie der Bedeutung einer Kollaboration aller Beteiligten (Planer, Gewerke etc.) vermittelt.
Darüber hinaus erfahren Sie auch, wie Sie diese Methoden - im Zuge eines förderfähigen Kooperationsprojekts - in Ihrem Unternehmen implementieren können.

Hauptbotschaften:
- Kollaborative Planung und Steuerung eines Bauprojekts, die Kommunikation von Beginn an fördern und eine kooperative Zusammenarbeit aller Beteiligten etablieren
- Bauprozesse ins Fließen zu bringen und die Baustelle im sogenannten 'PullPrinzip' (von den Fertigstellungsterminen) zu denken
- Fokus auf Qualitätserzeugung im Prozess - im Informationsfluss wie im Materialfluss, wie im Wertschöpfungsprozess, beginnend mit den Planungsprozessen (!!)
- Fokus auf kontinuierlicher Reduzierung der Durchlaufzeit durch verschwendungsarme Prozesse - Gesamtoptimum bzw. Gesamtfluss über alle Schnittstellen und Abschnittsgrenzen ('Fluss-Effizienz') steht über der Optimierung einzelnre Ressourcen/Gewerke ('Ressourcen-Effizienz')
- Prozesse so gestalten, dass Probleme und Fehler unmittelbar an die Oberfläche kommen = Basis für kontinuierliche Verbesserung, aber nicht um Schuldige zu identifizieren (!!)
- Kontinuierliche Verbesserung durch Verschwendung erkennen und gemeinsames eliminieren/reduzieren der offensichtlichen Verschwendung = täglich aus Fehlern lernen
- Informations- und Materialflüsse (Logistik) erhalten einen völlig anderen Stellenwert - beispielhaft sei hier angeführt, wie wichtig das Timing ist im Wirkungszusammenhang aller Gewerke ist.

Ziel:
Zu zeigen, dass und wie kollaboratives Arbeiten nach dem LEAN Ansatz zwischen den Beteiligten (Planern, Gewerke, etc.) eines Bauprojektes möglich ist und welche Auswirkungen entstehen.
Zu sehen, wie LEAN Methoden in einem geförderten, kooperativen Qualifizierungsprojekt auch für kleine und mittlere Unternehmen sinnvoll und vor allem leistbar umgesetzt werden können.


Vortragende(r):
DI Dieter Budinsky, ACON Management Consulting GmbH
Langjährige Erfahrung bei der Implementierung von LEAN Methoden in der Baubranche

DI(FH) Mag. Martin Huber, ecoplus, Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich
Langjährige Erfahrung bei der Initiierung und Begleitung von öffentlich geförderten Kooperationsprojekten


Bemerkung:
-10% Frühbucher (bei Anmeldung bis Di, 15.09.2020 / Mo, 15.03.2021)

In den Kurskosten sind die Unterlagen und die Pausenverpflegung inkludiert.


Anmerkung:
Da wir bei unseren Veranstaltungen begrenzte Teilnehmeranzahlen haben, erfolgt die Reservierung der Teilnehmerplätze in der Reihenfolge der Anmeldeeingänge.
Die endgültige Entscheidung, ob ein Kurs auf Grund der angemeldeten Teilnehmeranzahl durchgeführt wird, fällt in der Regel 14 Tage vor Kursbeginn.
Nur in Ausnahmefällen wird damit bis eine Woche vor Kursbeginn zugewartet.
Es ist daher empfehlenswert, wenn Sie sich ehest möglich - also schon vor der 14-Tage-Frist - zum Kurs anmelden, da Ihre Anmeldung entscheidend für das Zustandekommen des Kurses sein kann!
Kursname:

LEAN statt CLAIM - Bauprojekte gemeinsam erfolgreich abwickeln

OrtTerminVA-NummerPreis 
BauAkademie Niederösterreich
Mi 13.00-17.00
von 14.10.2020
bis 14.10.2020
20616010 195,00 EUR
BauAkademie Niederösterreich
Di 13.00-17.00
von 13.04.2021
bis 13.04.2021
20616020 Frühbucherbonus 195,00 EUR
-19,50 EUR
fixer Platz Kurs mit Voraussetzungen
Wartelistenplatz nicht buchbar
Sie können maximal 5 Empfänger angeben.
Diese müssen durch Semicolons getrennt werden.
An:
Von: